Neues von der Orga

Gemäß unserem diesjährigen Motto «Lesbenfrühling – rising to the roots» und dem der Kunstausstellung «be on the way – auf dem Weg sein» möchten wir euch heute über einen wichtigen Richtungswechsel in der LFT2021-Planung, Organisation und Durchführung informieren.

Seit Monaten bewegen wir uns in verschiedenen Szenarien und den Fragen: Was wäre, wenn … die im Pandemie-Verlauf bedingten bundesweiten Verordnungen führten für uns zunehmend ins
Nirgendwo – aus den bisher zwei Wellen wurden drei …
So der kurzen Rede bedeutender Sinn: Da wir als Orga beschlossen haben, dass das LFT2021 stattfinden wird, haben wir entschieden, zum ersten Mal in der Geschichte der Lesbenfrühlingstreffen ein virtuelles LFT zu organisieren.

Ein Organisationsteam wird in Bremen vor Ort sein und daran arbeiten, dass möglichst viele von euch virtuell dabei sein können. Das LFT2021 wird also ohne Besucherinnen virtuell, orientiert an den Pandemie Regeln der Stadt Bremen, stattfinden. Das Team an Ort besteht aus Orga, Mitwirkenden und Unterstützerinnen, um die Organisation und Umsetzung aller Arbeiten stemmen zu können.
Wir werden euch laufend in unserem Prozess der Umsetzung und Teilnahme informieren. Wir sind auf dem Weg – kommt mit und unterstützt uns gerne. Lesbenfrühling – rising to the roots
und creating new ones – neue Wurzeln gestaltend – dabei sind wir auch auf Spenden angewiesen und dankbar für jeden Beitrag.
Hinweis: Bitte schaut regelmäßig auf unsere Website – und habt Verständnis, dass nicht immer alle Infos dem aktuellen Planungsstand entsprechen können. Auch auf unserer Facebook-Seite könnt ihr euch informieren. Über die euch bekannten Kommunikationswege stehen wir als Orga bei Fragen oder Unklarheiten selbstverständlich mit euch im Kontakt.

Die LFT2021-Orga Bremen: Ange, Anne, Barbara, Bea, Ingrid, Kerstin, Liane, Leo, Mahide, Patrizia, Sabine, Susanne

Teilen macht Freude!
Translate »